Sind Sie schon volljährig?

Sie haben das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet.

Mumm setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Da diese Website Werbeinformationen zu alkoholischen Getränken beinhaltet, bitten wir Sie zunächst, Ihre Volljährigkeit zu bestätigen.

Mit dem Besuch unserer Website werden unsere Nutzungsbedingungen und datenschutzrechtlichen Grundsätze akzeptiert.

 

13.03.2020

Traditionelles Handwerk trifft innovative Technologie

So entsteht der neue Mumm Dry Alkoholfrei

Mumm Dry Alkoholfrei ist eine köstliche Alternative für jeden Anlass. Nachdem wir zuletzt unseren alkoholfreien Sekt im Mumm-Sortiment begrüßt haben, wollen wir nun ein wenig ins Detail gehen und das besondere Herstellungsverfahren vorstellen: Wie funktioniert es eigentlich, den Alkohol zu entziehen und dabei trotzdem den gewohnt erlesenen Mumm-Geschmack beizubehalten?

Einmaliger Herstellungsprozess ermöglicht alkoholfreien Genuss 

Verantwortlich für diesen faszinierenden und in der deutschen Sektbranche einzigartigen Prozess ist die so genannte Dünnfilm-Vakuumdestillation. Dabei wird der Alkohol in einem hohen Vakuum bereits bei Temperaturen von 35 Grad verdampft und so auf unter 0,5 Vol. % reduziert. Bei größerer Hitze würden die thermisch sensiblen, feinen Nuancen des edlen Buketts verloren gehen. Der Vorteil der schonenden Erwärmung ist also, dass die Aromen unserer erlesenen Grundweine in gewohnter Jahrgangsqualität  erhalten bleiben.

Mumm Dry Alkoholfrei entsteht dank ausgefeilter Technik

Dass Maschinenbau hochgradig spannend sein kann, wird am Herstellungsverfahren unseres Mumm Dry Alkoholfrei deutlich: Unsere Anlage besteht aus rund 40 Edelstahltrichtern, wovon sich die Hälfte im Herstellungsprozess dreht. Dadurch verteilt sich die Cuvée ausgewählter Weine in einem hauchdünnen Film auf den Trichtern.

Im ersten Schritt wird das empfindliche Bukett abgetrennt und geschützt für die spätere Veredlung separiert. Das ist wichtig, damit der Wein später nicht schmeckt wie gekocht: Im Bukett befinden sich der Geruch und der Geschmack, die unser Lieblingsgetränk ausmachen. Durch den dünnen Film dauert es bei sehr niedrigen Temperaturen nicht lange, dem Wein den Alkohol zu entziehen.

Im nächsten Schritt wird der entalkoholisierte Wein wieder mit dem zuvor entzogenen, natürlichen Bukett zusammengeführt. Jetzt fehlt nur noch die Zugabe von Kohlensäure und der Versanddosage, um den Geschmack des alkoholfreien Sekts abzurunden, und dann ist es soweit: der köstliche Mumm Dry Alkoholfrei wird in die schicke neue Flasche abgefüllt.

Der alkoholfreie Sekt für jeden Anlass

Die innovative Technologie beschert uns das unverkennbare Mumm-Prickeln im Glas: trocken, fruchtig und elegant. Und weil es immer einen Anlass gibt, zu dem es eben Mumm sein muss, widmen wir uns als nächstes der praktischen Anwendung für unseren prickelnden Neuzugang. Denn egal, ob ein festlicher Anlass, eine ausgelassene Party oder einfach nur so: Mumm Dry Alkoholfrei schmeckt pur genossen und als Hauptzutat in alkoholfreien Cocktails.

In einem anschaulichen Video lernen Sie die Stufen des innovativen und einzigartigen Prozesses kennen. Unsere netten Kollegen erklären, wie der neue Mumm Dry Alkoholfrei entsteht – ohne Kochnoten und mit außergewöhnlichen Geschmack. Das Video und weitere interessante Informationen zum Thema Alkoholfrei finden Sie hier.

Machen Sie den Vergleich und lassen Sie Ihren guten Geschmack entscheiden.

Viel Vergnügen dabei wünscht Ihr Mumm Sekt-Team

Was Sie unbedingt entdecken sollten

Teile diesen Beitrag

Facebook Twitter Pinterest E-Mail

Kategorien

Kontakt

+49 (0) 6123 606 0 info@mumm-co.de